Hoppe + Kottwitz


HERRENALBER
KUNST

Herrenalber Antwort


NACH UNS DIE SINTFLUT!

Volles Programm...


31 TAGE

Bürger-Anfragen

Grundstücksverkauf
an Celenus

 


Grundstückskäufe
Lacher, Bechtle

 vom 19.1.2018


Wenigstens Gras...


NATUR BRAUCHT DICH

Katharina´s


BIENEN-START-UP

Nachgedacht...


UND GELEBT

Margarete Stokowski

HEIDI-KLUM-JOGHURT?

Alles Zufall...


SCHLIMME RUHE

DIE NÄCHSTE ROSEN-ZEIT

WAS AUF UNS ZUKOMMT...
8.6.2017 Wahrscheinlich nicht mehr sehr lange, dann hören und lesen Sie es. Die Gartenschau macht´s / machte es möglich. Man habe inzwischen „wundersame Kontakte“ knüpfen dürfen.

Die "Rosigen Zeiten" kommen wieder. Die Jubler unter den Herrenalber Bürgern werden jubeln, anderen schlägt´s auf den Magen, manche wenden sich nur ab oder verfluchen oder verlassen sogar fluchtartig die Schuldenburg Herrenalb…

Es wird auch wieder eine unbekannte Machbarkeitsstudie geben. Männer und Frauen im Geschäfts-Dress werden empfangen und dringen wieder bis in die letzte Windung von Sehnsuchtsstörungen vor. Wie gehabt.

Der Millionen-Erlös von "7000qm-Celenus" soll als Brautgabe in die Therme gesteckt werden. Damit ein Bräutigam (z.B. INTERSPA) überhaupt bereit ist, die in die Jahre gekommene Alt-Last zu „ehelichen“. Deswegen auch das Wegrücken des 2.Klinik-Celenus-Neubau-Entwurfs von der Therme nach Südost. Deswegen ist der "ausgesuchten Elite" um Bürgermeister Mai auch egal, wo und ob da ein Beton-Klotz mitten im Herzen von Herrenalb stehen soll.

INTERSPA ist das Unternehmen mit „Wonnemar“. PPP-Modelle gehören....

ES GEHT AUCH ANDERS!

CELENUS: NACH-GEDACHT...

Celenus hin, Celenus her. Es ist unser Dorf, unsere Stadt! Und es ist sehr zu bezweifeln, ob die Planer dieses Klinikverbundes ihre eigenen zwei Entwürfe für der Weisheit letzten Schluss halten. Wie kann man das erfahren? In dem man sich mit Ihnen gemeinsam an den Tisch setzt und zu deren auch eigene Vorstellungen entwickelt.

Aber keinesfalls so, indem man sogleich einen Bebauungsplan im vorauseilenden Gehorsam nach den Entwurfs-Wünschen „irgendwelcher“ Architekten erstellt oder anpasst  - und so auch schon wieder Bausünden (siehe 1! + 2!) von morgen genehmigt!

Damit übergäbe man diesen auch die Entscheidungshoheit über die eigene Stadtplanung. Auch nicht, in dem man die Öffentlichkeit, die Medien, die Bürger weitgehend heraushält bzw. nur das Notwendigste an vorgeschriebener(!) Veröffentlichung einhält und ansonsten alles Weitere in Geheimverhandlungen bespricht.

Einem Klinikverbund, der „Gesunde und zufriedene Zukunft“ als Unternehmens-Leitbild vor sich her trägt, würde mit dem jetzigen Entwurf – sollte dieser umgesetzt werden - von Anfang an...

AUF EIN WORT

KEIN SYNERGIE-EFFEKT !

Celenus-Vorstand Schindler erklärte in der Gemeinderatssitzung vom 21.12.2016, dass die Nähe zur Therme zwar günstig, aber nicht ausschlaggebend gewesen sei für die Planung. Das ist ein ehrliches Wort und meilenweit entfernt von Bürgermeister Mai´s vorheriger unsauberer Wunsch-Deutung eines angeblich geplanten Synergie-Effektes für die Therme!
Siehe auch:
Badische Neueste Nachrichten
---------------------------------------

Der Film des Jahres!