Nachgedacht...


BIS NACH STUTTGART

Bergwacht: Vielen Dank!

Der Film des Jahres!


Tourismus anderswo

NICHT IN HERRENALB

Der Wolf und...


SEINE NAHRUNG

Diesel-Nachrüstung


GEHT DOCH!

Lobby-Register


DAS AUS MIT DER SPD?

Wolfgang Herles


EHRLICHE ANSAGE

Der Vertrag


70 PROZENT SPD

Spinat und...

CHIASAMEN
Zu grossem Nutzen.
 
Eine Betrachtung.

Gleich wie, ob nun erfolgreiche Wohn- oder Tourismusgemeinde oder beides: Notwendig für jede Win-Win-Situation ist immer ein herausragenes Leistungsmerkmal auf der einen und der entsprechende Ge- oder Verbrauchsnutzen auf der anderen. Manchen Kommunen wie Baden-Baden oder Freiburg laufen die notwendigen Botschaften dafür von ganz allein voraus.

Andere müssen sich erst auf ein Nutzenversprechen besinnen oder eines zur eigenen Ortschaft passendes finden. Aber nur dadurch wird eine Kommune marktfähig. Es existieren genügend Ortschaften, über die keiner redet, zu denen auch keiner will, weder als Gast noch als Bürger.

Herrenalb muss sich entscheiden, wozu und wohin es gehören will. Weiterhin zu den allgemeinen unbekannten, abgewunkenen Orts-Flecken, zu einem ebenso unbeachteten...

Gemeinschafts-Wohnprojekt

"Cité-Bretagne" in Baden-Baden
 
Ob nun Mehrgenerationenhaus, Haus- oder Wohngemeinschaft, Gemeinschaftswohnprojekt oder nur Wohnprojekt. Das sind nur verschiedene Worte für ein Ziel. Die zugrundliegende Gemeinsamkeit wurde dafür von der Projektgemeinschaft VIA Baden-Baden folgendermassen definiert:

1. „Generationenverbindendes Zusammenleben für jung und alt ist menschengerecht, sozial sinnvoll und Lebensqualität steigernd.
2. Durch neue Formen des Miteinanders entsteht soziale Nachhaltigkeit und Innovation gegen zunehmende Individualisierung und Anonymität.
3. Die unterschiedlichsten Fähigkeiten der Hausbewohner/innen können sich, zusammen erlebt und genutzt, zu einer sozialen Kompetenz entfalten und zu einer wachsenden Solidarität führen.
4. Dazu gehört auch möglichst ökologisch bewusst zu bauen und zu leben. Das betrifft sowohl die Architektur als auch das Zusammenleben in einem solchen Wohnprojekt.“

Dieses neue Wohnen-Können ist eine langfristig angelegte Lebensform als freiwilliges Zusammenleben mehrerer unabhängiger und verschieden alter Personen. Eine Wohn-Form, die immer beliebter wird und nur einen einzigen Haken hat...

Prämisse ist „Handeln“

Club Bad Herrenalb/Gernsbach

Das höchste Gut, welches Menschen erreichen können, ist Bildung – dem vorausgesetzt ist die Sprache. (Siehe auch: "Im Niemandsland des Wartens..." Klick!)

Die Rede ist hier von den Frauen des Soroptimist Club Herrenalb/Gernsbach, welche zur Tat schritten und inzwischen 14 Flüchtlingskinder in der Falkensteinschule Herrenalb sprachlich fördern. Dem ging eine Anfrage der Rektorin Patricia Fischer voraus.


Das ist allerdings nicht die erste Handlung in Sachen Flüchtlingshilfe. So konnten schon mehr als 60 Flüchtlinge dank der beiden Soroptimist Clubs aus Herrenalb/Gernsbach und Gaggenau/Rastatt einen ausführlichen Zoo-Besuch erleben und damit zu ihren sicherlich traumatischen Erlebnissen auch einmal auf andere und neue Gedanken kommen.

Im vorigen Jahr veranstalteten beide Clubs in der Festhalle Gaggenau-Bad Rotenfels eine erfolgreiche...