Nachgedacht...


BIS NACH STUTTGART

Bergwacht: Vielen Dank!

Der Film des Jahres!


Tourismus anderswo

NICHT IN HERRENALB

Der Wolf und...


SEINE NAHRUNG

Diesel-Nachrüstung


GEHT DOCH!

Lobby-Register


DAS AUS MIT DER SPD?

Wolfgang Herles


EHRLICHE ANSAGE

Der Vertrag


70 PROZENT SPD

Spinat und...

CHIASAMEN
Zu grossem Nutzen.
 
Eine Betrachtung.

Gleich wie, ob nun erfolgreiche Wohn- oder Tourismusgemeinde oder beides: Notwendig für jede Win-Win-Situation ist immer ein herausragenes Leistungsmerkmal auf der einen und der entsprechende Ge- oder Verbrauchsnutzen auf der anderen. Manchen Kommunen wie Baden-Baden oder Freiburg laufen die notwendigen Botschaften dafür von ganz allein voraus.

Andere müssen sich erst auf ein Nutzenversprechen besinnen oder eines zur eigenen Ortschaft passendes finden. Aber nur dadurch wird eine Kommune marktfähig. Es existieren genügend Ortschaften, über die keiner redet, zu denen auch keiner will, weder als Gast noch als Bürger.

Herrenalb muss sich entscheiden, wozu und wohin es gehören will. Weiterhin zu den allgemeinen unbekannten, abgewunkenen Orts-Flecken, zu einem ebenso unbeachteten...

...Landeskreis in Deutschland oder ob es zielgruppenorientiert und wirtschaftlich erfolgreich in die Zukunft gehen will. Wer strategisch denkt, hat das Gartenschau genannte Grünprojekt mit seinen 120 Tagen schon längst hinter sich gelassen. Eintagsfliegen machten noch nie einen Sommer.


Auf was kommt es an? Zuallererst auf eine produktpolitische Bewusstseinmachung des Vorhandenen und einer entsprechenden Sortierung. Herrenalb kann weder mit Nutzwerten eines Bodensee-Ortes noch mit Meeresstrandnähe konkurrieren. Andererseits wird mit diesem Hinweis ebenso deutlich, wie wenig Gemeinden tun müssen und müssten, bei denen ein Nutzenversprechen direkt vor der Haustür liegt. Eine Frage des Bewusstseins. Bei dem einen direkt, bei dem anderen ist schlichtweg neues Denken das Gebot der Stunde.

Herrenalb ist kein Staatsbad wie Bad Wildbad, wird niemals dem Flair von Baden-Baden gleichkommen und auch nie mit der Quirrligkeit einer jugendlichen Stadt wie Freiburg mithalten können - und hätte dafür aber beinahe den Nationalpark vor der Tür gehabt. Doch Schnee von gestern - und immerhin, am letzteren, am Nationalpark liegt Herrenalb nahedran und nahedran ist auch fast schon mittendrin.

Auf jeden Fall liegt Herrenalb mitten in einem sanften Mittelgebirge, nahe an und gut erreichbar von Metropolen, insbesondere dem Technologie- und Gerichtszentrum Karlsruhe, mitten in echter Schwarzwaldlandschaft, mitten in einem besonders günstigen Klima, direkt in einem sauerstoffreichen Lebens-Biotop – besitzt also die Freikarte für längeres oder generelles Gesundbleiben, sportives Leben und angenehmen Älterwerden. Daraus und damit allein liesse sich schon ein eigenes Nutzenversprechen par excellence nicht nur ableiten sondern auch beweisen.

Jetzt müssten nur noch die zukünftigen Nutzniesser angesprochen und die Eulen nach Athen getragen werden. (Fortsetzung folgt)